Laborofen sind die geeigneten Gerate um Materialien wie Glas, Porzellan oder diverse Metalle unter hohen Temperaturen fachgerecht zu formen. Haufige Anwendungen sind das Schmelzen, Gluhen, Sintern oder Veraschen.

Kammerofen kommen bei der Porzellanherstellung oder Fertigung von Motorenbauteilen in der Automobilindustrie zum Einsatz.

Muffelofen helfen beim Glasschmelzen, Emaillieren oder Gold- und Silberschmieden. Ferner dienen sie in der Zahnmedizin beim Formen von Zahnersatz.

Rohrofen gestatten teilweise Horizontal- oder Vertikalbetrieb und finden Verwendung z.B. in der Materialforschung oder Brennen in der technischen Keramik. Aber auch spezielle Anwendungen wie Gasanlyse, Zuchtung von Kristallen, Praparieren von Silikon-Wafern oder Kalibrierung von Thermoelementen ist moglich.

Umluftofen und Vakuumofen steht synonym fur Umlufttrockenschrank und Vakuumtrockenschrank. Erklarende Beschreibungen liefert die Seite Trockenschrank.

Laborofen:

{{ a.message }}