Laborpumpen sind wichtige Laborgerate, wenn es darum geht Flussigkeiten oder Gase in Raumen abzupumpen oder diese innerhalb des Raumes zirkulieren zu lassen. Laborpumpen kommen haufig in Verbindung z.B. mit Wasserbadern beim Pumpen von Flussigkeiten zum Einsatz. Andererseits werden Vakuumpumpen benotigt als Zubehor im Anschluss an Trockenschranke oder chemische Versuchsaufbauten mit Geraten aus Laborglas zur Erzeugung des Vakuums. 

Vakuumpumpen:

Man unterscheidet im Wesentlichen fur den Laborbereich zwischen Membranpumpen, Drehschieberpumpen, Scrollpumpen, Turbomolekularpumpen und Oldiffusionspumpen sowie sonstigen Vakuumpumpen.

Membranpumpen

Membranpumpen sind wohl die haufigste gewahlte Variante. Die Modelle erreichen ein Maximales Vakuum von 1mbar. Dabei handelt es sich um ein trockenes, olfreies Vakuum (physikalische oder chemische Anwendungen).

Eine bauartbedingte Schwache der Membranpumpen ist, dass sie mit dem Medium direkt in Beruhrung kommen. Im Fall aggressiver Medien muss eine chemiefeste Membranpumpe gewahlt werden, welche der Belastung standhalt.

Drehschieberpumpen

Drehschieberpumpen erzeugen ein starkeres Vakuum von bis zu 10-4 mbar. Diese Pumpen sind olgedichtet und somit fur olfreie Anwendungen nicht geeignet. Drehschieber und Lager werden zentral mit einem optimierten Oldruck geschmiert. Dadurch werden hohere Enddrucke und eine verbesserte Lebensdauer erreicht. Anwendungsgebiete fur Drehschieberpumpen waren zum Beispiel die Verbindung mit Vakuumkonzentratoren, Vakuum-Trockenschranken und Gefriertrocknungsanlagen.

Scrollpumpen

Scrollpumpen sind trocken laufende Vakuumerzeuger. Diese sind fur alle chemischen und physikalischen Anwendungen geeignet, speziell fur Anwendungen mit kondensierenden Dampfen.

Anwendungsgebiete waren:

Scrollpumpen sind ein idealer Ersatz fur Drehschieberpumpen in den Bereichen:

Turbomolekularpumpen

Turbomolekularpumpen dienen zur Erzeugung eines Ultra-Hochvakuums. Diese Vakuumpumpen laufen nie direkt gegen die Atmosphare, sondern hinter einer vorgeschalteten Drehschieber- oder Scrollpumpe. Dadurch sind die sich schnell bewegenden Baugruppen der Turbomolekularpumpen nicht der Erwarmung durch die bei Luftwiderstand entstehende Reibungshitze ausgesetzt.

Turbomolekularpumpen laufen trocken und olfrei.

Das erreichbare Endvakuum liegt zwischen 5x10-10 und 1x10-10 mbar.

Oldiffusionspumpen

Oldiffusionspumpen erreichen ein Vakuum von bis zu 10-7 mbar und sind erheblich preiswerter als Turbomolekularpumpen. Auch die Oldiffusionspumpen laufen nicht direkt gegen die Atmosphare, sondern laufen hinter einer vorgeschalteten Drehschieberpumpe. Sehr viele Vakuum-Pumpenstande laufen nach diesem Prinzip.

Schlauchpumpen:

Die Leistung von Schlauchpumpen hangt von vielen Faktoren ab. Parameter fur die erreichte Fordermenge pro Minute in Litern sind die Drehzahl des Antriebes, die Leistung des Pumpenkopfes sowie die Beschaffenheit des angeschlossenen Schlauches. Dabei ist zu beachten, dass nicht jeder Pumpenkopf zu jedem Antrieb passt, sondern in der Regel nur die Pumpenkopfe zu der entsprechenden Serie. Ebenso ist der Anschluss von Schlauchen an den Pumpenkopf vielfach auf bestimmte Arten limitiert. Bei der Auswahl der richtigen Pumpenkopfe zu den Antrieben sowie Schlauche zu Pumpenkopfen helfen die Prospektbeschreibungen des Herstellers.

Schlauchpumpen mit diversen Forderleistungen konnen hier eingesehen werden.

Pumpenantriebe als Ersatzteile zu Pumpen oder als Grundgerat zum Anschluss eines Pumpenkopfes werden mit variablen und festen Drehzahlen werden in Kurze auf LabMarket gefunden.

Pumpenkopfe,  als Ersatzteile zu Pumpen oder zum Aufsatz auf einen Antrieb, mit Forderleistungen je nach angeschlossenem Schlauch werden in Kurze auf LabMarket angeboten.

Schlauche sind in verschiedenen Materialien zum Anschluss an Pumpenkopfe vorhanden:

{{ a.message }}