Destillation ist ein Verfahren, bei dem aus einer Flüssigkeit lösliche Stoffe getrennt werden. Durch unterschiedliche Siedepunkte verschiedener Stoffe kann beim Erhitzen ein Teil verdampfen. Der Dampf wird in einen Kondensator geleitet und dort wird das später wieder flüssige Kondensat aufgefangen.

Zur Destillation gibt es aus Laborglas komplette Destillationsapparate, aber auch einzelne Teile, wie Destillieraufsatz, Destillierbrücken, Destillierkolben, Destillatlenker, Destillationskragen, Destillier-Thermometer zum Messen von hohen Temperaturen, Destilliervorstoß und Destilliervorlagen. Eine besondere Art der Destillation ist die fraktionierte Destillation, bei der mehrere ineinander lösliche Flüssigkeiten getrennt werden. Hierbei kommen die Vigreux-Kolonnen zum Einsatz.

Zur Destillation

Zur Extraktion

Extraktion ist eine Methode, bei der aus einem festen oder flüssigen Stoffgemisch (Extraktionsgut) mit Hilfe eines Lösungsmittels ein Teil extrahiert, d.h. herausgetrennt wird. Eine Komponente des Stoffgemisches verbindet sich mit dem Lösungs- bzw. Extraktionsmittel zu einem Extrakt.

In der Chemie oder Pharmaindustrie werden Extrakte aus organischen Substanzen gewonnen und in Medikamenten oder Arzneimitteln beigefügt. Zur Extraktion sind Extraktoren und Extraktionsapparate aus Laborglas vorhanden. Zubehör sowie Soxhlet-Extraktionsaufsatz und Soxhlet-Extraktionsapparat zur Lösung/Extraktion eines Bestandteiles aus einem Feststoff finden Sie hier:

Zubehör und Sonstige Geräte (Mischung und Trennung)

Der Tropftrichter ist ein Gerät aus Laborglas, das die dosierte Zusammenführung von zwei getrennten Stoffen ermöglicht. Dabei werden Chemikalien einem Reaktionsgemisch zugefügt.

Im Gegensatz dazu ermöglicht der Scheidetrichter die Trennung von zwei nicht mischbaren Flüssigkeiten. Die sich unten im Scheidetrichter ansammelnde Flüssigkeit mit der höheren Dichte wird über einen Hahn abgelassen.

{{ a.message }}